Übernachtung der Wölflinge in St. Otto

Erschienen am 7. April 2019 in Berichte

Am Freitag, den 5. April war es so weit: am frühen Abend trafen sich die 12 Wölflinge aus St. Otto und St. Karl mit ihren Leitern zum gemeinsamen Versprechen und einer Übernachtung. Nach einer kulinarischen Stärkung hatten die Kinder Zeit sich im Pfarrsaal für die Nacht mit den Polstern und Kissen aus dem Wölflingszimmer einzurichten.

Danach konnten sie sich mit dem pfadfindertypischen Versprechen zum Wölfling vertraut machen und sich überlegen, welche Versprechen sie ablegen möchten.

Anschließend ging es los zum Wiesengrund. Bei Fackelschein konnten die Kinder ihr Versprechen vortragen und bekamen dann ihr orangefarbenes Halstuch und ihre Wölflings-Lilie für die Kluft. Zurück in St. Otto haben wir den Abend gemeinsam am Lagerfeuer mit Stockbrot und Marshmallows ausklingen lassen. Gegen 23 Uhr ging es ab in den Schlafsack.

Am nächsten Morgen haben wir nach dem Frühstück noch aufgeräumt und uns bei einem Geländespiel ausgetobt. Nach einer kleinen Foto-Session mit den neuen Halstüchern ging die Übernachtung auch schon zu Ende.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.