Operation Sandengel

„Da draußen vom Baggersee komm ich her; Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!“

So begann die Beschreibung der Veranstaltung- recht viel mehr Inhalt folgte auch nicht. Wir wussten den Ort (den wir erst nur in Form von Koordinaten bekamen), den Termin und dass wir Schrott und Biwaks mitnehmen sollten.

Vor Ort angekommen meldeten wir uns an und bauten unsere Schlafzelte in einem Halbkreis um den Weihnachtsbaum herum auf. Und schon kam die erste Aufgabe: „Bad Santa hat euer Bier geklaut!“ ,hieß es, „Ihr müsst zum Weiher fahren und die Aufgaben lösen, um an den Code zu kommen“. In Verschnittgruppen spielten wir Reise nach Jerusalem im Wasser-mit Luftballons statt Stühlen, bastelten Christbaumschmuck, hämmerten einen Nagel mit möglichst wenig Schlägen in einen Baumstumpf und zu guter Letzt mussten wir den Weg durch die Lichterketten finden ohne sie zu berühren. Nachdem alle Aufgaben erledigt waren kam Bad Santa und gab uns die letzte Aufgabe: Er hat irgendwo im Weiher seine Milch und seine Kekse verloren, verpackt hat er diese in 4 Blechdosen die nummeriert waren. Den Code um den Kühlschrank zu knacken bekamen wir, indem wir die Ziffern auf den Dosen in die richtige Reihenfolge brachten.

Wieder am Zeltplatz zurück gab es Bescherung, der Baum wurde geschmückt, es gab Plätzchen und sogar eine Hüpfburg. Nach diesem ereignisreichen Tag wurden wir mit einem Weihnachtessen verköstigt, durften noch am Lagerfeuer singen und im Partyzelt unseren Sieg feiern. Es war ein gelungenes Wochenende und wir hatten alle viel Spaß.

Autor: Merve Neamtu
Bild: Benjamin Regel

Autor: Bernhard.Schiffer

Pfadfinder seit 2012. Rover, Leiter und Stammesvorstand im Stamm St. Otto Nürnberg-Laufamholz

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.